Krankengymnasten aufgepasst!!

© iStockphoto / Jan-OttoKrankengymnasten bieten in ihren Praxen meist auch Fitnessgeräte zur Nutzung im Rahmen des sog. „medizinischen Gerätetrainings” (MGT) an. Beim MGT handelt es sich regelmäßig um eine reine Präventivmaßnahme im Anschluss an eine ärztlich verordnete Maßnahme. Eine ärztliche Verordnung liegt beim MGT regelmäßig nicht vor.

(mehr …)

Steuererklärungen bei steuerbefreiten Vereinen

dance-116802_1280Der BFH hat sich mit der Frage befasst, ob Ausgaben, die ein eingetragener Sportverein in erster Linie zur Verwirklichung seines satzungsmäßigen Vereinszwecks getätigt hat, zumindest anteilig – nach den Grundsätzen von gemischt veranlassten Aufwendungen – als Betriebsausgaben bei dem nicht steuerbefreiten wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (hier: Werbung) in Abzug gebracht werden können. Im Streitfall hat der BFH diese Rechtsfrage grundsätzlich bejaht und damit seine anderslautende, bisherige Rechtsprechung aufgegeben (BFH, Urteil v. 15.1.2015 – I R 48/13; veröffentlicht am 15.4.2015).

(mehr …)

Mehrere Arbeitszimmer

iStock_Arbeitszimmer_XSmall_fotofrogDas Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass ein Steuerpflichtiger – auch wenn er aus beruflichen Gründen zwei Wohnungen hat – keine zwei Arbeitszimmer geltend machen kann. Wegen grundsätzlicher Bedeutung wurde die Revision zum Bundesfinanzhof – BFH – zugelassen (FG Rheinland-Pfalz, Urteil v. 25.2.2015 – 2 K 1595/13).

(mehr …)

Verluste feststellen lassen

*icon11Der BFH hat entschieden, dass ein verbleibender Verlustvortrag auch dann erstmals gesondert festzustellen ist, wenn ein Einkommensteuerbescheid für das Verlustentstehungsjahr wegen Eintritts der Festsetzungsverjährung nicht mehr erlassen werden kann. Eine durch § 10d Abs. 4 Satz 4 EStG angeordnete Bindungswirkung bestehe nicht, wenn keine Einkommensteuerveranlagung durchgeführt worden ist. Praktische Bedeutung kann dies vor allem für Steuerpflichtige haben, die nachträglich Berufsausbildungskosten als vorab entstandene Werbungskosten geltend machen möchten (BFH, Urteil v. 13.1.2015 – IX R 22/14; veröffentlicht am 29.4.2015).

(mehr …)

Folgen einer Sammelleidenschaft

geld_mabe123Der kontinuierliche Verkauf einer privaten Bierdeckelsammlung unterliegt der Umsatz- und Einkommensteuer (FG Köln, Urteil v. 4.3.2015 14 K 188/13).

(mehr …)