Aktuell @fotoliaDer BFH hat die Liste der derzeit anhängigen Revisionsverfahren um einige interessante Verfahren erweitert.

Privatnutzung, Kraftfahrzeug, 1 %-Regelung

Ist in Fällen, in denen der Stpfl. einen Gebrauchtwagen nutzt, der typischerweise bei der Anschaffung schon deutlich unter dem Listenpreis erworben wurde, somit stark reduzierte AfA und deutlich geringere Gesamtkosten für diesen Pkw anfallen, eine verfassungskonforme Auslegung des § 6 Abs.1 Nr. 4 Satz 2 EStG in der ab dem VZ 2006 geltenden Fassung nötig und möglich, aufgrund derer eine Beschränkung der Nutzungsentnahme auf die tatsächlich angefallenen Kosten im Veranlagungszeitraum zu erfolgen hat, weil die Typisierung durch die 1 %-Regelung zu zwingend falschen Ergebnissen führt? (BFH-Az. X R 28/15; Vorinstanz: Finanzgericht München, Urteil v. 9.12.2014 – 6 K 2338/11).

Kindergeld, Ausbildung, Studium

Stellt ein Studium im zeitlichen Umfang von 5 Semesterwochenstunden keine Ausbildung i.S. des Kindergeldrechts dar, weil der zeitliche Umfang zu gering ist? (BFH-Az. III R 27/15; Vorinstanz: Finanzgericht Berlin-Brandenburg, Urteil v. 11.11.2015 – 3 K 3221/15).

Gewillkürtes Betriebsvermögen, Garage

Kann der Hälfteanteil einer Doppel-Garage, welche teilweise der Abstellung eines Betriebs-Pkw des Einzelunternehmers dient und welche mit dem (Einfamilien-) Gebäude zusammen ein einheitliches Wirtschaftsgut bildet, als gewillkürtes Betriebsvermögen des Einzelunternehmers bilanziert werden? (BFH-Az. X R 1/16; Vorinstanz: Finanzgericht München, Urteil v. 3.2.2015 – 6 K 3817/13).

Nießbrauch, Jahreswert, Nachlassverbindlichkeit

Wie ist der Jahreswert von Nießbrauchsrechten, die gemäß § 10 Abs. 5 ErbStG nachlassmindernd zu berücksichtigen sind, zu berechnen? Sind die vom Nießbrauchsberechtigten zu zahlenden Schuldzinsen bei der Ermittlung des Jahreswerts abzuziehen? (BFH-Az. II R 4/16; Vorinstanz: Finanzgericht Münster, Urteil v. 26.11.2015 – 3 K 2711/13 Erb).

Neue Revisionsverfahren beim BFH
Markiert in: